Ein Sattel muss passen wie ein Paar Schuhe! Zusammen mit unserem Ergonomiepartner möchten wir unseren Kunden das angenehmste Fahrgefühl ermöglichen. Den Radfahren muss nicht weh tun.

Ist ein Sattel zu schmal, drückt er – und zwar genau dort, wo er nicht drücken soll. Als erster Sattelhersteller hat SQlab bereits 2002 ein System vorgestellt, um den Abstand der Sitzknochen zu messen und die optimale Sattelbreite zu errechnen. So ist garantiert, dass Ihre Sitzknochen vollflächig auf dem Sattel aufliegen.

Es ist kaum mehr vorstellbar, ohne Kenntnis über dieses individuelle Maß einen Fahrradsattel zu kaufen.

Denn nur so können der empfindliche Dammbereich beim Mann und der meist tieferliegende Schambeinbogen der Frau entlastet werden.

Aber auch die Kontaktfläche Hand ist ernorm wichtig für eine sicheres Fahrgefühl. Halten, Lenken, Bremsen sind die wichtigsten Aufgaben, die ein Fahrradgriff übertragen muss und dabei soll er noch komfortabel sein. Nur ein Griff, der perfekt zur Hand passt, kann diese Aufgabe erfüllen.

Radfahren ist ein Hoppy das Spaß machen soll und uns fit hält. Das macht es aber nur wenn ich mich wohl fühle alle Komponenten zu mir passen.